Presse-Messe im Vergnügungspark

MPOST91Die Presse-Messe kam gut an bei den Zeitungs- und Zeitschriften-Einzelhändlern. Die Aussteller präsentierten sich im ehemaligen Stasi-Vergnügungsgelände Rampe bei Schwerin. Immer umlagert: Der Stand der Mecklenburger MORGENPOST.(Foto: Jan Winkelmann) Schwerin – Premiere in Mecklenburg: Sämtliche Zeitschriften- und Zeitungsverleger aus dem Bundesgebiet präsentierten sich gestern erstmals rund 1000 Einzelhändlern aus dem Raum West-Mecklenburg. Ungewöhnlich der Ort der Messe: Das Gelände in Rampe bei Schwerin diente früher der Stasi als Vergnügungspark.
Die Einzelhändler bekamen einen Überblick über das Spektrum an Zeitungen und Zeitschriften. Eingeladen hatte der Pressevertrieb Mecklenburg-West. Geschäftsführer Udo Koska (36): „Wir freuen uns, endlich mal Vertreter der Verlage und des Einzelhandels unter einem Dach zu haben.“
Versüßt wurde den Einzelhändlern ihr Besuch durch Werbegeschenke, die es bei nahezu jedem Stand einzusacken gab. Ob Aufkleber oder Plastiktüte – alles wurde gern genommen. (jw)

Quelle: 07. März 1991, Morgenpost