Marion Voß verkauft die SVZ und berät Anzeigen-Kunden

svz_02032014_s35tSCHWERIN. „Tingel Tangel“ heißt der Laden von Marion Voß am Dreescher Markt und dort gibt es fast alles: Tabakwaren und Geschenkartikel, Bücher und Schmuck, Süßigkeiten und Getränke, Lottoscheine und auch die Schweriner Volkszeitung. Doch die Filialleiterin und ihre fünf Mitarbeiterinnen verkaufen nicht nur die SVZ, sondern bieten auch Service rund um die Zeitung an. „Wir nehmen Anzeigen für die SVZ an und beraten gern dazu“, sagt die Geschäftsfrau. Dabei gibt es in ihrer Filiale die volle Band breite an Beratung: für Traueranzeigen und freudige Familienanzeigen, etwa zur Jugendweihe oder Konfirmation, zum Geburtstag oder zur Hochzeit. Aber auch Kleinanzeigen nehmen Marion Voß und ihre Kolleginnen an: für den Kleintier- oder Automarkt, für Immobilien oder Stellenanzeigen. Da die Kunden sich für größere Anzeigen gern Beispiele anschauen, haben die Mitarbeiterinnen im Tingel-Tangel Kataloge mit Mustern für alle möglichen Anlässe und Rubriken. Dazu gibt es Auskünfte zu den Preisen. Und wenn Marion Voß und ihre Kolleginnen bei Sonderwünschen nicht alle Fragen sofort beantworten können, genügt ein Anruf bei Carola Bohm in der SVZ-Geschäftsstelle, um alle Details zu klären.

Quelle: 2. März 2014, Sonderausgabe der Schweriner Volkszeitung, Seite 35